Frittenwerk

Straight outta Canada, direkt nach Berlin: Im Frittenwerk gibt’s kanadische Pommesspezialitäten, wie du sie nur aus deinen hungrigsten Träumen kennst. Wir haben uns vom Imbissklassiker „Poutine“ (heißt in etwa „Sauerei“) inspirieren lassen und Fritten von der Beilage zur Hauptspeise befördert. Erlebe aufregende Pommeskreationen, hausgemachte Saucen und spannende Toppings in einer grünen, umweltbewussten und entspannten Atmosphäre. Willkommen im Frittenwerk und guten Appetit!

E-Mail: berlin-q205@frittenwerk.com
Website: frittenwerk.com/berlin

Öffnungszeiten:
Mo - So 11:30 - 21:00 Uhr
Tel: +49 (0) 30 - 206 74 801
Erdgeschoss
Berlin, es ist Frittenzeit!

Packt die Pommesgabeln aus: Das Frittenwerk bringt kanadische Imbissklassiker und jede Menge Street-Food-Ideen nach Berlin. Die Speisekarte der Pommesmanufaktur ist inspiriert von den Straßen Québecs und kanadischer Poutine. Wer das Nationalgericht noch nicht kennt, darf gleich mal sein Dating-Profil löschen, denn ihr werdet euch verlieben.

„Poutine“ heißt so viel wie „Sauerei“. Statt mit einem Klecks Ketchup oder Mayo werden die Fritten hierbei nämlich mit aufregenden Toppings und Saucen garniert. Das kann mitunter ganz schön matschig werden und ist eine vollwertige, sättigende Mahlzeit. Neben dem kanadischen Klassiker – Pommes mit Bratensauce und schmelzendem Käse – finden sich unter anderem auch feurige Chili Cheese Fries, frische Guacamole und würziges Pulled Pork oder Schawarma auf der Karte.

Frische Zutaten sowie Saucen und Toppings ganz ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker leben eine bewusste Esskultur vor, die meisten Saucen sind vegan und auch sonst gibt es besonders viele Optionen für Vegetarier und Veganer. So grün das Frittenwerk von innen aussieht, so nachhaltig ist auch das Konzept – das Frittenwerk verzichtet an allen Ecken und Enden auf Plastik.


Weitere Einträge